Schütze dein Herz durch Entspannung

Katharina

18 Juli 2018

Keine Kommentare

Zuhause Herzchakra

Genervt? Mit diesen 20 Life-Hacks kommst du gut durch die Stadt-Sahara

Genervt? Mit diesen 20 Life-Hacks kommst du gut durch die Stadt-Sahara

Bist du gereizt und gestresst durch die Sommerhitze?

Du siehst nur noch Kamele auf der Straße?

Nachts wälzt du schlaflos hin und her und möchtest alle, die zu dir sagen: “Genieß das schöne Wetter” nur noch anbrüllen?

 Dann sind diese 20 Life Hacks für mehr Entspannung im Sommer für dich. 

 

Es ist, als hätte dich jemand in die Wüste Gobi gebeamt.

Du stehst zwar an der Haltestelle in Bad Cannstatt, aber dir kommt es vor, als würden gleich einige Beduinen vorbeiziehen.

Die Sonne flirrt.

Der Sonnenball erreicht dich schon mit voller Wucht.12 Life Hacks für mehr Entspannung im Sommer

Obwohl wir uns im Winter oft den Sommer sehnsuchtsvoll herbeiwünschen, kann eine Dauerbeschallung an Sonne mit täglichen 33 Grad auch erschöpfend sein.

Unser Körper scheint nicht mehr so richtig zu reagieren, wir werden schnell müde und gereizt. Kommt dann noch eine Mieterhöhung ins Haus und die Kollegin sagt etwas wie: “Wann ist denn mal wieder dein nächster Friseurtermin?” reagieren wir sofort patzig und schleudern etwas Gemeines zurück.

Wir scheinen nicht mehr in unserer Mitte zu sein.

Ein Gefühl, völlig die Kontrolle verloren zu haben.

Der Aus- und Einknopf des Wetters ist unauffindbar, so haben wir das Gefühl, dass uns alles andere auch entgleitet.

Das kannst du tun, wenn dir der Sommer zu heiß ist und du außerdem Entspannung brauchst:

# 1 Deine persönliche Klimaanlage

Dein Arbeitsraum ist zu heiß und du siehst deine Kolleginnen aufgrund einer Kreislaufschwäche schon doppelt, weil es keine Klimaanlage gibt?

In Discountern gibt es meist fertige Eiswürfelpackungen zu kaufen. Fülle diese in eine Schüssel und stelle diese vor den laufenden Ventilator.

Du wirst staunen, wie schön kühl die Luft wird. Du wirst nicht gerade ein Eisbär, aber deine Laune wird sich merklich steigern.

# 2 Abkühlung des Zimmers am Abend

Dein Schlafzimmer ist heiß und stickig? Dann hänge ein feuchtes Handtuch vor das offene Fenster, das sorgt für minutenschnelle Abkühlung.

# 3 Schaue dir Filme mit viel Schneegestöber an

Es ist schwül und drückend? Dann plane einen Filmabend ein: Der reichliche Schnee in “Fräulein Smillas Gespür für Schnee“, “Nordwand oder “Nanga Parbat” lassen dich frösteln. Leg dir am besten eine Decke bereit und lege deine Mütze mit den Ohrenschützern griffbereit. *

# 4 Eisgekühlte Bettwäsche

Wenn du noch etwas Platz im Eisfach hast, dann lege vor dem Schlafengehen für ca. 2 Stunden deine Bettwäsche hinein.

So schläfst du garantiert schön gekühlt ein und träumst, du wärest ein Eiswürfel. 

# 5 Viel Trinken

Obwohl der Tipp immer wieder genannt wird, setzen ihn doch die wenigsten um und verweisen auf ihre Bierflasche, in der ja “auch viel Wasser ist”.

Trinke in jeder halben Stunde ein großes Glas stilles Wasser.  Dein Körper wird es dir danken, denn wir verlieren durch das Schwitzen auch viel Mineralstoffe, die wieder zugeführt werden müssen. Wenn du so gar kein Freund von stillem Wasser bist, dann stelle dir “infused water” selbst her. Du kannst eine Karaffe mit Mineralwasser füllen und mit einige Minzblättchen, Zitronenscheiben, Basilikumblättern und gefrorenen Früchten oder Gurkenstücken anreichern.

#6 Kopfmassage

Du fühlst dich schlapp, schlecht durchblutet und du hast plötzlich den Namen deines Chefs vergessen?

Dann probiere eine Kopfmassage aus. Am besten klappt das unter der Dusche – so bekommst du gleich mehr Energie. Massiere mit kreisenden Bewegungen deine Kopfhaut, das fördert die Durchblutung und macht den Kopf frei.

Noch besser geht es, wenn du eine Kur oder Spülung benutzt.

# 7 Mach mal Grün

Suche dir ein grünes Fleckchen aus: Ob es der Baum vor dem Fenster ist, eine Zimmerpflanze oder eine grün gestrichene Wand: Diese Farbe weckt nachweislich unsere Kreativität und ist Balsam für die Seele. Wenn die Hektik steigt, dann suche dir einen grünen “Anker”.

12 Life Hacks für mehr Entspannung

# 8 Starte mit Freude in den Tag

Wenn du aufstehst, musst du nur wieder an dicke Luft denken, die heute wieder im Büro herrschen wird? Oder das langweilige Meeting, das für heute angesetzt ist? Durchbrich diesen Frustkreis, indem du dir notierst, worüber du dich an dem Tag freuen kannst. Die Mittagspause mit der Freundin, das Telefonat mit dem Liebsten. Vorgefertigte Dankbarkeitsübungen und hilfreiche Rituale, bevor der Tag beginnt, findest du im 5-Minuten-Tagebuch.

Überlege dir, was du tun kannst, um trockene Dinge spannender zu machen. Vielleicht kannst du unbemerkt die App “Procreate” während der Sitzung ausprobieren? Oder du überraschst deine Kolleginnen mit einem Eis?

# 9 Kaue Kaugummi

Unsere Lehrerin war damals genervt von den vielen Wiederkäuern in der ersten Reihe.

Dennoch: Durch Kaugummi kannst du Spannungen lösen, denn meist führt ein verspannter Kiefer zu Kopf- und Nackenschmerzen. Die gleichmäßige Kaubewegung entspannt Gesichts- und Nackenmuskeln. Auch wenn du nervös vor einem wichtigen Termin bist, hilft das Kauen. So signalisierst du deinem Gehirn, dass keine Gefahr droht – sonst würdest du ja nichts essen.

# 10 Durch Akkupressurpunkte Stress abbauen

Der Akkupressurpunkt “Talsenke” (zwischen Daumen und Zeigefinger) hilft dir, wenn du akuten Stress hast. Drücke ein bis zwei Minuten fest mit dem Daumen auf diesen Punkt. Wie schön, dass dieser Stresssenker so unauffällig ist und sogar hilft, wenn der Kollege wieder mal herzlich über seine eigenen Witze lacht.

12 Life Hacks für mehr Entspannung

# 11 Mach dir unterwegs selbst eine Brise

Es ist drückend heiß und kein Lüftchen in Sicht?

Auf dem Nachhauseweg fehlt entweder der Lokführer oder dir kommt es vor, als hätten die Bahnmitarbeiter den Zug extra noch einmal aufgeheizt?

Besorge dir einen schicken Fächer* oder einen Mini-Ventilator.* So kannst du ganz gelassen bleiben, wenn der Bus mal wieder ausfällt und an der Haltestelle kein Schattenplatz frei ist.

# 12 Hypnotisiere dich selbst: Frischekick

Hypnose heißt nicht, dass du wie ein Huhn gackerst oder auf einer Showbühne einschläfst.

Es ist ein wirksames Mittel, um dich in einen positiven und gewünschten Zustand zu versetzen.

Stelle dir intensiv vor, wie du deine Hände in Eiswasser tauchst und vor Kälte bibberst.

Die Kühle breitet sich langsam in deinem Körper aus, das Wasser ist so eisig, dass du es kaum noch aushalten kannst. Dein Blick schweift über eine verschneite Landschaft. Du reibst deinen Nacken, deine Schläfen, dein Gesicht mit einer großen Portion Schnee ab. Die Kälte erfasst deinen ganzen Körper. Deine Füße fühlen sich wie zwei große Eisklumpen an…

Willst du fortfahren?

# 13 Fahre zur kältesten Stelle Deutschlands

Du hast keinen Urlaub mehr oder eine Alaska-Reise ist dir zu teuer? Dann hast du vielleicht die Gelegenheit, die kälteste Stelle Deutschlands zu besuchen. Sie liegt im Berchtesgadener Land, am Funtensee. Wenn Deutschland unter der 34-Grad-Hitze ächzt, herrschen dort kühle 17 Grad.

#14 Jogge im Wasser

Wenn es zu heiß wird, dann ist der Körper sehr belastet, das Herz muss noch mehr arbeiten – deshalb solltest du zu intensive Übungen lieber ins Wasser verlegen. Du kannst Aqua-Zumba, Aqua-Gymnastik oder Wasserjoggen betreiben.

Das Schwimmen ist dir zu langweilig? Mit diesem schicken Ipod* hast du auch im Wasser deinen Spaß und kannst dir deine Lieblingssongs auch beim Kraulen anhören.

# 15 Wohltuende Fingermassage

Du fühlst dich überfordert und hast absolut keine Lust, deine Belege zu ordnen, weil das Leben viel zu kurz und zu heiß ist?

Dann suche dir eine duftende Handcreme in einem Drogeriemarkt aus (die Handcremes von The Body Shop sind meine Favoriten, ganz neu: “Banane”) und massiere dir genüßlich die Finger. Massiere dabei jeden einzelnen Finger langsam und spüre, wie du dich dabei wunderbar entspannen kannst. Du möchtest extra Berührungseinheiten? Die meisten Aveda-Friseure bieten unentgeltlich eine Handmassage an, wenn du einen Friseurtermin hast.

20 Life Hacks für mehr Entspannung im Sommer# 16 Schenke dir selbst ein Lächeln

Machst du dich oft selbst zur Schnecke?

Wann hast du dir selbst das letzte Mal ein liebes Lächeln geschenkt?

Schon lange nicht mehr? Dann wird es Zeit, damit die Schwerkraft nicht deine Mundwinkel nach unten zieht. Stell dich vor einen Spiegel und schenke dir dein allerschönstes Lächeln. Zusätzlich kannst du dir noch auf die Schulter klopfen, was du heute schon alles geschafft hast.

# 17 Erholung bei Kerzenschein

Der Tag war lang und anstrengend?

Dann zünde dir abends eine Kerze an und schaue dem Flackern der Flamme einige Minuten zu. Das hilft dir Probleme und Sorgen in neuem Licht erscheinen zu lassen und beruhigt deine Nerven.

# 18 Mach anderen eine Freude

Du denkst nur darüber nach, wie nervig die Hitze ist? Dann lenk dich gezielt ab, indem du schöne Dinge an anderen wahrnimmst und diese bewusst thematisierst. Ein kleines Kompliment für die Briefträgerin, die Dame an der Supermarktkasse oder die Bekannte, die einen besonders schicken Badeanzug trägt – verteile nette Worte, dies verschönert allen den Tag.

20 Life Hacks für mehr Entspannung im Sommer# 19 Summe wie eine Biene

Beobachte einmal Bienen ganz intensiv, wie sie emsig von Blüte zu Blüte fliegen. Wenn du genau hinhörst, kannst du sie summen hören.

Musik wirkt direkt auf das Gefühlszentrum und erzeugt gute Laune. Singe laut im Radio mit, so oft du kannst oder summe vor dich hin. Studien haben gezeigt, dass durch Summen sogar Wunden schneller heilen.

# 20 Schneide Clownsgrimassen

Das Prinzip der progressiven Muskelentspannung kannst du nutzen, um dich zu entspannen. Kreise zum Beispiel deine Nase, ziehe deine Lippen über die Zähne und bringe die Mundwinkel nach oben. Nach der Anspannung lässt du wieder locker.

Welche Tipps hast du, um gut über die heißen Sommertage zu kommen?

Du möchtest ein Gratis-Orientierungsgespräch buchen, weil du ein Anliegen hast? Dann kannst du dies hier kostenfrei tun.  

Wie kommst du gut durch den Sommer?

Herzlich, Deine

*Artikel mit einem Stern stammen aus dem Amazon-Partnerprogramm. Dies hat jedoch keinen Einfluß auf den Preis. Fotos: ©pixabay und privat.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*