Selbstfürsorge ist kein Luxus, sondern lebensnotwendig.

Katharina

Keine Kommentare

Zuhause Persönliches Wachstum

Sorgst du gut für dich selbst?

Sorgst du gut für dich selbst?

Heute geht es um Selbstfürsorge.

Ich habe bei vielen Klientinnen erlebt, dass sie leider lange (ich nehme mich auch nicht aus) ihre Selbstfürsorge vernachlässigt haben.

Sicherlich planen die meisten Menschen Friseurbesuche, Gesichtsbehandlungen, Restaurantbesuche und Urlaub ein und meinen, dass damit der Selbstfürsorge schon genüge getan ist.

„Self Care“ ist aber viel mehr als das. Es ist ein Selbst-Programm, welches du mit nur wenig Energieaufwand jeden Tag praktizieren kannst.

Selbstfürsorge ist nicht selbstsüchtig

Gerade in stressigen Zeiten wird „Self Care“ vernachlässigt. Wenn du zum Beispiel gerade ein Kind geboren hast, du befördert worden oder in eine andere Stadt gezogen bist. Dann finden es Menschen oft anstrengend und sind so auf die jeweilige Veränderung fokussiert, dass sie ihre eigenen Bedürfnisse viele Monate hintenanstellen, da dies ja noch als extra Anstrengung hinzukommt.

Was ist jedoch, wenn du selbst zusammenbrichst? Was, wenn du deine Rolle nicht mehr ausfüllen kannst?

Dann müssten sich ja auch andere Menschen um dich kümmern.

Vergiss also den Gedanken, dass Selbstfürsorge egoistisch sei.

Schaue dir an, wie gut du für dich sorgst.

Den Test mit den Erklärungen findest du hier:

Zum Test hier entlang (klick). 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*